Eine neue Katze?

Zunächst einmal kann eine neue Katze niemals Ihre verstorbene Katze ersetzen und auch nicht die Trauer um sie beenden. Darüber sollten Sie sich im klaren sein!

Die meisten Menschen müssen erst einmal ihre Trauer verarbeiten, bevor sie daran denken können, sich eine neue Katze ins Haus zu holen. Anfangs wollen viele trauernde Tierbesitzer, die ihren langjährigen Begleiter verloren haben, sich keine neue Katze mehr anschaffen. Sie können den Gedanken nicht ertragen, einen solchen Verlust noch einmal erleiden zu müssen. Bei vielen Menschen verblassen diese Gefühle aber mit der Zeit, und schließlich suchen sie sich doch eine neue Fellnase. Bevor Sie das tun, sollten Sie den Tod Ihres Lieblings jedoch verarbeitet haben. Ansonsten werden Sie Schwierigkeiten haben, in Ihrem Leben Platz für eine neue Beziehung zu finden. Es kann sein, dass Sie bewusst oder unbewusst Vergleiche ziehen und dann enttäuscht sind, dass Ihre neue Katze nicht so ist wie Ihre verstorbene Katze. Aus diesem Grund ist es auch keine gute Idee, wenn Freunde oder Verwandte einem trauernden Tierbesitzer, ohne dessen Zustimmung einen „Ersatz" schenken.

Es gibt aber auch trauernde Tierbesitzer (oft diejenigen, die keine weiteren Katzen haben), die binnen weniger Tage nach dem Verlust nach einer neuen Katze suchen, weil sie die Leere und Stille in Ihrem zu Hause nicht aushalten können oder wollen. Manche sind auch der Meinung, auf diese Art leichter mit ihrem Schmerz zurechtzukommen, da eine neue Katze Trost und Ablenkung bietet. Häufig hat man das Gefühl, seine verstorbene Katze und ihr Andenken zu verraten. Viele Tierbesitzer fragen sich, was sie sagen würde, wenn sie wüsste, dass man überlegt, sich eine neue Katze anzuschaffen. Wenn es Ihnen so ergeht, brauchen Sie deswegen kein schlechtes Gewissen zu haben. Sie begehen damit keinen „Verrat" an Ihrer verstorbenen Katze, denn keine andere kann sie ersetzen. Alle Katzen sind unterschiedlich und einzigartig!

Bevor Sie sich für eine neue Katze entscheiden sollten Sie sich genau überlegen, was mit der Anschaffung auf Sie zukommt. Sie sollten sich auch fragen, ob Sie die mit der Erziehung und der Bewegungsfreudigkeit einer jungen Katze verbundenen Anstrengungen auf sich nehmen oder vielleicht lieber eine erwachsene Katze bei sich zu Hause aufnehmen wollen. Im Tierheim gibt es viele liebe erwachsene Katzen die sich über ein schönes zu Hause sehr freuen würden.

Vergessen Sie auch nicht, dass Ihre neue Katze eine eigene Persönlichkeit mitbringt. Die Beziehung zwischen Ihnen und Ihrer neuen Katze muss erst aufgebaut werden. Bis Sie mit Ihrer neuen Katze so vertraut werden, wie Sie mit Ihrer verstorbenen waren, kann längere Zeit dauern. Natürlich ist die Qualität einer jahrelangen Beziehung und Vertrautheit nicht in einem Monat herzustellen. Geben Sie sich und Ihrer neuen Katze Zeit. Mit der Zeit wird Ihre neue Katze mit ihrem einzigartigen Charakter ihren Platz in Ihrem Herzen einnehmen und Ihnen lieb und teuer werden.

Es ist wichtig, dass Sie den Neuzugang als eigenes kleines Wesen ansehen und es um seiner selbst Willen lieben. Können Sie das nicht, sollten Sie noch einige Zeit verstreichen lassen. Wenn Sie auf Ihre innere Stimme hören, werden Sie wissen, wann für Sie der "richtige" Zeitpunkt für eine neue Katze gekommen ist.

  .:Home:.

.:zur Übersicht:.