Katze Mimmi

Alles zum Thema Trauer, Trauerverarbeitung und mit der Trauer leben
Montecore
Beiträge: 448
Registriert: Di 10. Nov 2015, 11:21

Re: Katze Mimmi

Beitragvon Montecore » Do 3. Mai 2018, 09:23

Für Mimmi :kerzeweiss:

Alex
Beiträge: 35
Registriert: So 11. Mär 2018, 19:26

Re: Katze Mimmi

Beitragvon Alex » Do 3. Mai 2018, 19:01

Liebe Fiona und lieber Montecore,

danke Euch - die Gedanken kreisen immer wieder, aber es wird keine zur Zeit befreidigende Antwort geben. Verlassen wollte Mimmi mich den Tag nicht, sie hatte zwar einen Tumor und dass ihre Zeit kommen würde, habe ich geahnt und wollte es doch nicht richtig wahrhaben. Ich war schon traurig, als sie noch lebte und froh, wenn ich sie lebend wieder sah. Dass Ihr ein Unfall zum Verhängnis wurde und ich nicht da war, um helfen zu können, wird mich lange begleiten. Als ich sie so fand, war sie mitten aus dem Leben gerissen, nicht den Tod erwartend ... insofern frage ich nicht, warum sie mich verlassen hat, sondern warum es (so) geschehen musste? Auch das wird wohl kaum zu beantworten sein; die letzten Rätsel des Lebens ...

In mir lebt sie weiter, manchmal scheint es, als sitze sie neben mir oder wartet im Waschbecken, dass ich den Wasserhahn aufdrehe, damit sie trinken kann. Aber ob das sie ist oder meine lebenigen Erinnerungen, kann ich nicht beurteilen ... manchmal ist es tröstend und manchmal bricht die Trauer durch. Es ist gut, sich mit Euch auszutauschen, die ihr das leider alles durchmachen musstet und zu wissen, es ist menschlich so zu reagieren.

Danke für Euer Mitgefühl und Eure guten Wünsche.

Für Eure verschiedenen Liebsten und Mimmi

:kerze1: :kerze2:

Alex
Zuletzt geändert von Alex am Mi 16. Mai 2018, 00:47, insgesamt 1-mal geändert.

Alex
Beiträge: 35
Registriert: So 11. Mär 2018, 19:26

Re: Katze Mimmi

Beitragvon Alex » Di 15. Mai 2018, 18:22

Mimmi ist vor fast elf Wochen aus dem Leben gerissen worden. Die Erinnerung an sie kommt in momentan, wo ich es nicht vermuten würde. Besonders kommt sie, wenn ich allein bin und Freizeit habe. Dann spielt sich ihr Leben in meinem Kopf ab, da sitzt sie im Fenster in der Sonne, da will sie Wasser vom Wasserhahn haben. Das alles ist tief in mir verankert und doch macht es traurig, wenn ich weiß, dass ich das nur noch in Gedanken, nicht mehr mit ihr erleben werde. Da brauche ich immer noch einen Moment, um mich aufzumachen. Die Gedanken bleiben, warum ist es so verlaufen und was ist die Botschaft daraus für mich, wenn es nicht der Schmerz ist, wie es geschehen ist. Was würde Mimmi wollen, dass ich jetzt tu? Die Antwort werde ich weiter suchen ...

Für Mimmi :kerze1:

Für Eure Begleiter/innen :kerze2:

Alex
Zuletzt geändert von Alex am Mi 16. Mai 2018, 00:51, insgesamt 4-mal geändert.

Benutzeravatar
Olli
Beiträge: 2052
Registriert: Di 8. Mär 2011, 21:11

Re: Katze Mimmi

Beitragvon Olli » Di 15. Mai 2018, 19:05

hallo alex,
alle meine gedanken, in stillen momenten des lebens,sind an meine lieben engel-püppies gerichtet....es passiert
automatisch :wub: :smilie_tier_117: :wub: :smilie_tier_124: :wub:
ich verstehe gut deine trauer und deine fragen zu der der zukunft......das erging mir, nun mittlerweile auch schon mehrmals :bawling:
du fragst dich was mimmi von dir erwartet.......????.....das wirst du selber rausfinden müssen........
aber könnte es sein das deine gedanken an mimmi schon eine antwort beinhaltet?
das sie sich wünscht, durch deine gedanken, für immer mit dir "verbunden" zu bleiben..............
ich weiß das ist ein schweres thema.....aber ich glaube schon an dieses "übernatürliche"......
ich wünsche dir, bald eine antwort zu finden.....
Bild

Alex
Beiträge: 35
Registriert: So 11. Mär 2018, 19:26

Re: Katze Mimmi

Beitragvon Alex » Mi 16. Mai 2018, 00:44

Lieber Olli,

danke für Deinen Beitrag. Es ist gut zu wissen, dass es anderen ebenso ergeht. Auch wenn es mich wundert, dass ich es bei ihr so intensiv erlebe, während bei ihrer Vorgängerin bisher nicht - nun scheine ich auch das nachzuholen. So wie ich es momentan erlebe, wird Mimmi immer ein Teil von mir sein. Da sind wir schon verbunden. Ob das "übernatürlich" ist, weiß ich nicht. Vielleicht werde ich schlauer sein, wenn meine Zeit gekommen ist. Bis dahin werde ich hier die Welt ein klein wenig verbessern ...

Danke für Deine guten Wünsche.

Ein schönes Bild Deiner lieben.

Alex

Alex
Beiträge: 35
Registriert: So 11. Mär 2018, 19:26

Re: Katze Mimmi

Beitragvon Alex » Mo 21. Mai 2018, 22:42

Liebe Mimmi,

die nächsten Feiertage ohne Dich sind fast vorüber und ich habe daran gedacht, wie Du die Sonne genossen hast und Dich in ihren Schein gewiegt hast. In meinen Gedanken tust du das immer noch. Dein Lebensgenuss war/ist Motivation für mich, auch wenn ich ihn nicht mehr mit Dir erleben kann und Dich vermisse. Ich hoffe, Du hast Dein Leben so genossen wie ich mich erinnere, denn Dein Lebensende war das Gegenteil von einem sanften Gehen.

Ich denke an Dich, Mimmi

:kerze1:

Benutzeravatar
Andrea
Beiträge: 6102
Registriert: Do 12. Mai 2011, 23:08

Re: Katze Mimmi

Beitragvon Andrea » So 27. Mai 2018, 12:27

Lieber Alex,

ganz bestimmt hat Deine Mimmi ihr Leben bei Dir in vollen Zügen genossen
und ihren Freunden im Regenbogenland wird sie erzählen, wie glücklich sie bei Dir war. :heart:

Ich wünsche Dir von ganzem Herzen, dass diese wunderschönen Erinnerungen an eure gemeinsamen glücklichen Tage
immer mehr die Oberhand gewinnen und den Schmerz um die traurigen Erinnerungen mit der Zeit mildern können.

Liebe ist ein Band, dass der Tod nicht trennen kann; Liebe und Gedanken leben für immer.

für Deine :wub: Mimmi :heart: :kerzeweiss: :heart:

Viele liebe Grüße :smilie_tra_149: und ich wünsche Dir einen schöenen Sonntag-Nachmittag mit den schösten Erinnerungen an Mimmi
Andrea
Nicht jede Hand die ich hielt hatte es verdient.
Aber jede Pfote!

Alex
Beiträge: 35
Registriert: So 11. Mär 2018, 19:26

Re: Katze Mimmi

Beitragvon Alex » So 27. Mai 2018, 21:02

Liebe Andrea,

vielen Dank für Deinen lieben Beitrag, der mich berührt hat, weil er voller Wärme ist. Neulich habe ich weitere Fotos von Mimmi entdeckt, auf der sie das Leben genießt. Ich wurde dabei traurig, weil sie nicht mehr hier ist, aber es ist nicht mehr so erdrückend wie vor einigen Wochen und teilweise musste ich lächeln, wenn ich sehe, wie sie auf mir rumkletterte. Ich fühle sie in mir und da wird sie bleiben.

Danke für Deine Zeit für mich. Dir wünsche ich einen schönen Sonntag Abend und eine gute Woche.

Alex

Alex
Beiträge: 35
Registriert: So 11. Mär 2018, 19:26

Re: Katze Mimmi

Beitragvon Alex » Fr 13. Jul 2018, 20:12

Mimmi ist mittlerweile vor über vier Monaten aus dem Leben geschieden. Der Juni und Juli hat mich beruflich u.ä. gefordert und ich merkte, wie mich das beansprucht und ich weniger an Mimmi dachte. Aber insbesondere wenn ich zu Haus arbeitete und pausierte oder Abends nach Hause kam, spielte sich in meinem Kopf ab, was sie in dem Moment getan hätte. Dann wurde mir von einem Moment auf den anderen klar, dass sind meine Erinnerungen, sie ist nicht mehr da, sie fehlt mir. Deutlich wurde das mir gestern Abend, da nun ruhigere Tage im Sommer anstehen. Sie wird mich diesen Sommer nicht mehr so begleiten wie ich es kenne, in meinen Gedanken ist sie bei mir - manchmal so, dass ich ihr maunzen meine zu hören - doch weiß ich, dass ist nicht real. Auch wenn die größte Trauer vorbei zu sein scheint, bin ich immer mal wieder für fünf Minuten in der Traurigkeit drin. So richtig weiß ich noch nicht damit umzugehen. Aber ich fühle die enge Bindung nach wie vor zu ihr, die mich noch nicht auf was neues einlässt, was immer dies richtiger Weise sein mag. Ich hoffe, ich finde es diesen Sommer heraus. Ich danke für Eure Begleitung.

Für Dich, liebe Mimmi :kerze1:

Alex

Roxy
Beiträge: 30
Registriert: Do 31. Mai 2018, 12:24

Re: Katze Mimmi

Beitragvon Roxy » Sa 14. Jul 2018, 16:20

Hallo Alex,

für Mimmi :kerze1:

ich habe Deine Geschichte gelesen und sie hat mich sehr berührt. Mimmi war Deine Seelengefährtin, die für immer ihren Platz in Deinem Herzen haben wird. Genau wie mein geliebter Kater Roxy, der heute vor 7 Wochen seine letzte Reise angetreten hat. Die Trauer begleitet mich durch die Tage und ich glaube, der Samstag wird für mich bis an mein Lebensende nie mehr nur ein Wochentag sein, sondern der Tag, an dem Roxy starb. Ich hoffe, dass der Schmerz irgendwann ein bisschen nachlässt, milder wird und die Erinnerung an viele wunderschöne Jahre mit einer ganz besonderen Samtpfote überwiegen wird.
Fragen bleiben immer und ich glaube, man wird sich damit abfinden müssen, dass es nicht auf alles eine Antwort gibt. Wir Menschen wollen immer alles ganz genau wissen: warum, wieso, weshalb, warum so und nicht anders - ich denke schon, es gibt so was wie Schicksal, dem wir Menschen und auch die Tiere nicht entgehen können. Dass Deine geliebte Mimmi so tragisch aus dem Leben scheiden musste, ohne dass Du ihr beistehen konntest ist furchtbar, war aber auch Schicksal, auch wenn es grausam und ungerecht erscheint. Es gibt wohl Dinge, die wir einfach nicht ändern können. Es ist schwer, das zu akzeptieren, aber ich bin dabei, das zu lernen und hoffe, dass es mir auf meinem Weg ein bisschen helfen wird. Deine Mimmi hatte all’ Deine Liebe und Fürsorge und ein wunderbares Leben mit Dir und jetzt einen festen Platz in Deinem Herzen, nur das zählt. Vielleicht wollen unsere Engelskatzen garnicht, dass wir hier so verzweifelt sind.

Alles Gute!
Doris


Zurück zu „Trauer“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste