Monty's Geschichte in mehreren Teilen

Hier ist Platz für Gedichte und Geschichten (bitte ausschließlich eure eigenen)
Benutzeravatar
Andrea
Beiträge: 6122
Registriert: Do 12. Mai 2011, 23:08

Re: Monty's Geschichte in mehreren Teilen

Beitragvon Andrea » Mo 15. Jul 2013, 18:47

Liebe Susanne,

bitte mache Dir nicht so schwere Vorwürfe. Dein Monty hatte ein wunderschönes Leben bei Dir und Du hast alles für ihn getan.
Leider sind wir hilf- und machtlos, wenn unere Fellnasen so krank werden und ihnen keine Therapie mehr helfen kann.
Du hast Deinen süßen Monty nicht leiden lassen und ihm den letzten Liebesdienst erwiesen, dafür liebe Susanne wird er Dir bestimmt dankbar sein.

Irgendwann wirst Du Monty wiedersehen und bis dahin trägst Du ihn, wie er Dich, ganz fest im Herzen! :herz:

Für Deinen lieben :angel: Monty kerze3

Viele liebe Grüße :troest1:
Andrea
Nicht jede Hand die ich hielt hatte es verdient.
Aber jede Pfote!

Benutzeravatar
Maritta&Evi
Beiträge: 3935
Registriert: Sa 22. Jun 2013, 07:36
Wohnort: Baden Württemberg
Kontaktdaten:

Re: Monty's Geschichte in mehreren Teilen

Beitragvon Maritta&Evi » Di 16. Jul 2013, 05:13

Liebe Susanne,
ich kann mich nur den Worten von Andrea anschliesen. So elend wie Monty aussah als er zu uns ins TH. kam, dachten wir das er nie ein Zuhause bekommt. Aber du hast ihm ein Zuhause und so viel Liebe gegeben. :danke: für all die Liebe auch im Namen vom TH. Ich habe deinen Bericht bei Zuhause gefunden gelesen. Er ist so liebevoll und rührend geschrieben. Wenn du magst kannst du von Yvetta und unseren Jungs lesen sie stehen auf Seite 3. Unsere Larra und Susi`s Rasselbande stehen auf Seite 7.
Liebe Grüße und mach dir bitte, bitte keine Vorwürfe.
:herz: kerze1 :herz: für Monty
Maritta und Evi mit Yvetta im :herz:
Tiere weinen tränenlos, sonst hätte die Welt einen Ozean mehr. (Unbekannt)
:heart: Bild :heart:

user_9259
Beiträge: 45
Registriert: Do 27. Jun 2013, 20:42

Re: Monty's Geschichte in mehreren Teilen

Beitragvon user_9259 » Di 16. Jul 2013, 14:10

Ihr seid so lieb, danke Euch.

Vom Kopf her weiß ich ja, dass es das Beste für ihn war. Aber mein Herz...

Wenn ich nach Hause komme, dann fehlt mir eben das zarte, leise "mau". Und er war MEIN Kater. Die beiden anderen Katzen waren schon da, als ich hierher gezogen bin...

Das Tierheim hat heute geantwortet und sogar die Abschiedsnachricht auf die Internetseite gestellt. Und prompt hock ich wieder hier und weine meinem Monty nach. Ach Mensch, das ist sooo schwer!

Aber nachher geht's mit der Kleinen raus in den Garten zum spielen und toben und baden. Da wird die Welt auch wieder etwas bunter! Monty sitzt dann bestimmt auf seiner weichen Wolke und denkt sich "Die Alte wieder, nur Quatsch und Blödsinn im Kopf!"

Ich muss mal wieder in Erlach vorbei schauen - unter der Woche! Und vielleicht erwartet mich mal wieder ein Monty dort...?!


Zurück zu „Gedichte und Geschichten“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste