Kleine Sanny

Hier ist Platz für Gedichte und Geschichten (bitte ausschließlich eure eigenen)
Benutzeravatar
Olli
Beiträge: 2040
Registriert: Di 8. Mär 2011, 21:11

Re: Kleine Sanny

Beitragvon Olli » Di 10. Jan 2012, 20:10

ach sanny.............es war so kurz............(verdammt........xxxxxx.....)

deshalb bekommst du für jeden dieser glücklichen tage eine........"himmels-knisterrrrr-kerz"......

:herz: kerze1 :herz: kerze2 :herz: kerze3 :herz: Bild :herz: Bild :herz: Bild :herz: kerze1 :herz: kerze2 :herz: kerze3 :herz:

maximargret
Beiträge: 2329
Registriert: Di 8. Mär 2011, 21:26

Re: Kleine Sanny

Beitragvon maximargret » Do 26. Jan 2012, 13:11

Kleine Zaubermaus,

morgen wird es schon ein Jahr, seitdem du nicht mehr bei uns bist. Ich sehe Paul und dich immer noch auf dem Sofa liegen,
ganz eng aneinander gekuschelt. Das war so schön anzusehen, ich konnte von eurem Anblick gar nicht genug bekommen. :liebe:
Bild

Hast du damals schon gewusst, dass Paul auch nicht ganz gesund ist? Hast du gewusst, dass sein kleines Herzchen ihm mal Probleme
und uns große Sorgen bereiten würde? Aber ganz sicher hast du gewusst, dass er bei uns gut aufgehoben ist und wir uns immer um ihn
kümmern werden, nicht wahr? Davon hast du dich überzeugt, in der kurzen Zeit, die wir dich bei uns haben durften.

Kleine Maus, als ich die Diagnose am Dienstag erfahren habe, stand ich wohl irgendwie unter Schock. Ich dachte, das kann doch nicht
sein. Unser kleiner verrückter Kater-Clown!

Vor ein paar Wochen meinte Jochen, Paul wäre ruhiger geworden und würde viel mehr schlafen als sonst! Ich antwortete ihm, dass Paul
erwachsener würde und das die Jahreszeit das ihrige dazutun würde. Alle unsere Fellnasen sind im Winter weniger aktiv.
Und wenn er sich beim Spielen plötzlich fallen ließ und nicht mehr spielen wollte, dachte ich, er hat jetzt einfach keine Lust mehr!
Heute weiß ich, er ruht sich dann aus!

Seit Dienstag sehe ich ihn natürlich mit ganz anderen Augen. Nicht mehr als unseren kleinen verrückten Kater, sondern als unser kleines Sorgenkind.
Aber ich merke auch, dass ich aufhören muss, mich verrückt zu machen. Denn das hilft ihm nicht weiter! Und trotzdem nagt die Sorge an mir.
Er ist doch noch ein Teenager-Kater, so jung, so klein, so lieb, so unwiderstehlich.

Bitte hilf mir, gemeinsam mit Maxi, nicht die Nerven zu verlieren. Helft mir tapfer, ruhig und stark zu sein. Für Paul und auch für die anderen!

Habt eine schöne Zeit im Regenbogenland und beschützt Paul, den Maxi niemals kennengelernt hat und der dir, liebe Sanny,
der wichtigste und liebste Kumpel war auf Erden.

Eure Margret, die euch so sehr vermisst. :herz: :herz:
Dass einmal das Wort Tierschutz erschaffen werden musste, ist eine der
blamabelsten Angelegenheiten der menschlichen Entwicklung. Theodor Heuss

Benutzeravatar
Andrea
Beiträge: 6102
Registriert: Do 12. Mai 2011, 23:08

Re: Kleine Sanny

Beitragvon Andrea » Do 26. Jan 2012, 15:20

Liebe Margret,

für Sanny! kerze2
Deine beiden Lieblinge, Sanny und Maxi sind immer bei Dir und morgen werden sie Dir besonders nahe sein :liebe: :herz:
und Euch alle, insbesondere Paul ganz toll beschützen! :angel:

Lass Dich bitte ganz fest drücken, ich bin in Gedanken bei Dir!
:knuddel: Andrea

P.S. Hoffentlich ist es mir gelungen, Dich mit der Regenbogenland-Geschichte zumindest ein ganz kleines bisschen
zu trösten, :troest1: auch wenn ich sie einen Tag zu früh eingestellt habe. :rotwerd:
Nicht jede Hand die ich hielt hatte es verdient.
Aber jede Pfote!

user_57
Beiträge: 1174
Registriert: Di 8. Mär 2011, 20:49

Re: Kleine Sanny

Beitragvon user_57 » Do 26. Jan 2012, 16:31

Liebe Margret ,

irgendwie ist Sanny ja unser aller Baby, unser aller Sonnenschein .
Mir hat es den Boden unter den Füßen weggezogen ,als ich damals Deine Nachricht las und konnte es nicht fassen .

Aber ,dieser kleine tapfere Engel hat gekämpft und einen riesigen Lebenswillen bewiesen . Sie hat Euch den kleinen Paul gebracht und durchgehalten ,bis sie sicher war , das es ihrem besten Freund gut geht .

Liebe Margret ,
ich bin sicher , das es der Zaubermaus gut geht , da wo sie jetzt ist . Sie hat keinen Schmerzen mehr und sie beobachtet mit einem diamantenen Funkeln in den Augen das muntere Treiben von Chaoten -Paulchen .
Bild

Gonzo&Kermit
Beiträge: 1138
Registriert: Di 8. Mär 2011, 21:58

Re: Kleine Sanny

Beitragvon Gonzo&Kermit » Do 26. Jan 2012, 17:34

Liebe Margret,

sehr verständlich das der Schock erstmal tief sitzt, bis man realisiert und dann natürlich alle besten Behandlungsmöglichkeiten informiert und macht.
Sanny und Maxi passen auf ihn auf.
Drück euch fest die daumen.

Drück Dich Martl :knuddel:

anjaundmini
Beiträge: 1685
Registriert: Di 8. Mär 2011, 21:24
Wohnort: Arnstadt

Re: Kleine Sanny

Beitragvon anjaundmini » Do 26. Jan 2012, 17:43

Für dich kleine "Zaubermaus" Sanny kerze3
Für dich liebe Maxi kerze3
Läuft Dir das Glück in die Arme -
nimm es - halte es fest -
und lass es nie weider los

user_65
Beiträge: 1235
Registriert: Mi 9. Mär 2011, 07:31

Re: Kleine Sanny

Beitragvon user_65 » Fr 27. Jan 2012, 18:54

Liebe Sanny,
auch ich denke heute fest an Dich und Deine Mama Margret.
Für Euch Beide kerze1 kerze3 kerze2 kerze1 kerze3 kerze2 kerze1 kerze3 kerze2 kerze1 kerze3 kerze2 kerze1 kerze3 kerze2 kerze1 kerze3 kerze2 kerze1 kerze3
Von Herzen, Grit

Gonzo&Kermit
Beiträge: 1138
Registriert: Di 8. Mär 2011, 21:58

Re: Kleine Sanny

Beitragvon Gonzo&Kermit » Fr 27. Jan 2012, 19:20

Für Sonnenschein Sunny

:herz: kerze1 :herz:

user_70
Beiträge: 733
Registriert: Mi 9. Mär 2011, 14:05

Re: Kleine Sanny

Beitragvon user_70 » Fr 27. Jan 2012, 22:35

kerze3

maximargret
Beiträge: 2329
Registriert: Di 8. Mär 2011, 21:26

Re: Kleine Sanny

Beitragvon maximargret » Sa 28. Jan 2012, 12:43

Ganz lieben Dank euch allen!

Margret
Dass einmal das Wort Tierschutz erschaffen werden musste, ist eine der
blamabelsten Angelegenheiten der menschlichen Entwicklung. Theodor Heuss


Zurück zu „Gedichte und Geschichten“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast